In ihrem Entgeltatlas berechnet die Bundesagentur die Einkommen unterschiedlicher Branchen je nach Geschlecht, Alter und Region. Dies geschieht mithilfe des sogenannten Medians. Dieser markiert die rechnerische Mitte zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Gehalt. Auch im Bereich der Logistikberufe finden sich hier einige interessante Eckwerte. Die folgende Übersicht zeigt die Gehälter ausgesuchter Berufsgruppen der Logistik: […]

mehr ...

In den Notifizierungstexten mit den Änderungen des RID/ADR/ADN 2017 fand sich in der Tabelle der Zusammenladeverbote in Unterabschnitt 7.5.2.1 kein Hinweis auf den neuen Gefahrzettel Nr. 9A für Lithiumbatterien. Dies würde bedeuten, dass bei Verwendung des neuen Gefahrzettels ein generelles Zusammenladeverbot gilt. Offensichtlich war dies jedoch ein Versehen, denn Deutschland hat nun den Antrag gestellt, […]

mehr ...

Zum 6.8.2016 traten durch das Integrationsgesetz einige Neuerungen in Kraft, die Erleichterungen für den Arbeitsmarktzugang von Asylsuchenden bringen sollen. Grundsätzlich entscheidet die Ausländerbehörde über die Erteilung einer Arbeitsberechtigung für Flüchtlinge.In einem internen Verwaltungsverfahren bindet die Ausländerbehörde jetzt die Agentur für Arbeit ein, die eine Arbeitsmarkt- und eine Vorrangprüfung vornimmt und im Anschluss eine Entscheidung trift. […]

mehr ...

Das wirtschaftliche Klima im deutschen Transportlogistikgewerbe hat seinen Abwärtstrend trotz anhaltend niedriger Dieselpreise im 1. Quartal dieses Jahres fortgesetzt. Das geht aus der Konjunkturanalyse des Bundesverbands Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) hervor, in der die Antworten von 386 Mitgliedsunternehmen eingeflossen sind. Als Grund nennt der BGL unter anderem die weit verbreiteten Dieselpreis-Gleitklauseln zwischen Auftraggebern und […]

mehr ...
Seecontainer

Mit der Bekanntgabe der Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt trat zum 1.7.2016 die erweiterte Regel 2 mit den Anforderungen zur Verifizierung des Bruttogewichts der Seecontainer (VGM) in Kraft. Das Bundesverkehrsministerium hat die 27. SOLAS-Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt Teil II Nr. 16 vom 24.6.2016 bekannt gegeben. Die Verordnung setzt die Entschließungen MSC. 365(93) vom 22.5.2014 und MSC.380(94) vom 21.11.2014 […]

mehr ...

Nach einem Rückgang der Unfallzahlen im Jahr 2014 stieg die Zahl der meldepflichtigen Unfälle 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 3 % auf 63.069 Fälle. Davon waren 57.722 Arbeitsunfälle und 5.347 Wegeunfälle. Wie bereits im Vorjahr verzeichnete die BG Verkehr 2015 erneut einen Anstieg der tödlichen Unfälle. Die Zahl stieg von 111 auf 117. Die […]

mehr ...

Neben dem bestehenden Informationssystem zu verschiedenen Zollfragen hat der Schweizer Zoll seit Kurzem eine Telefon-Hotline zu allgemeinen Zollfragen in Betrieb genommen. Hier erhalten Sie Hilfe zur Zollabwicklung von Schweiz-Lieferungen. Sie erreichen die Hotline unter der Telefonnummer +41 58 467 15 15 jeweils von Montag bis Freitag von 8:00 bis 11:30 Uhr sowie von 13:00 bis […]

mehr ...

In Deutschland steigt der gesetzliche Mindestlohn auf 8,84 Euro brutto pro Stunde. Das legte die unabhängige Mindestlohn-Kommission von Arbeitgebern und Arbeitnehmern fest. Die neue flächendeckende Lohnuntergrenze gilt vom 1.1.2017 an. Seit 2015 liegt der gesetzliche Mindestlohn bei 8,50 Euro. Die Grundlage für die Entscheidung des Gremiums bildet der statistische Tarifindex, der alle Tarifabschlüsse erfasst, die […]

mehr ...

Die Beteiligteninformationsnummer (BIN) ersetzt beim elektronischen Nachrichtenaustausch mit der Zollverwaltung die handschriftliche Unterschrift. Die aufwendige Antragstellung wurde vom Zoll nun vereinfacht und kann ab sofort auch online erfolgen.   Seit Ende Juni 2016 besteht für Sie die Möglichkeit, den Antrag auf die Erteilung einer Identifikationsnummer zur Nutzung des laufenden Zahlungsaufschubes (sogenannte Aufschub-BIN) auch elektronisch zu […]

mehr ...
Stapler

Ohne Stapler geht in der Logistik nichts. Dabei stellen diese „Arbeitstiere“ oft einen kaum beachteten Kostenblock dar – mit der Folge, dass Sie hier wertvolles Kapital unnötig verpulvern. Mit der 5-Schritte-Methode des Fachinformationsdienstes Logistikmanager führen Sie eine stichhaltige Analyse durch, mit der Sie zielsicher optimieren und Ihre Betriebskosten nachhaltig senken können. Wollen Sie bei Ihrer Staplerflotte […]

mehr ...