Umweltzone

Seit Anfang Februar 2017 dürfen ältere Lkws aufgrund der neuen Umweltzone nur noch begrenzt und mit Tageskarte im Zentrum der belgischen Hafenstadt verkehren. Bei neueren Lkws genügt oft eine Registrierung.

Lkws der Euro-Klassen 0,1,2 und 3 dürfen nur noch unter bestimmten Bedingungen sowie nach vorheriger Registrierung in die Innenstadt fahren. Ab März werden Bußgelder von bis zu 125 € fällig. Fahrten auf der Antwerpener Ringautobahn sind von den neuen Regelungen nicht betroffen. Die Umweltzone liegt in dem vom Ring umschlossenen Teil von Antwerpen und ist mit Schildern ausgewiesen.

Im Einzelnen sind folgende Einschränkungen in Kraft getreten, die an jedem Wochentag rund um die Uhr gelten:

  • Lkws der Euronormen 0, 1 und 2 dürfen nur noch 8-mal pro Jahr in den Innenstadtbereich fahren.Vor jeder Fahrt muss eine Umweltzonen-Tageskarte für 30 € gelöst werden. Diese kann online am Tag der Fahrt gekauft werden.
  • Euro-3-Lkws ohne Partikelfilter können weiter unbegrenzt oft in die Innenstadt fahren, müssen für jeden Tag aber ein Umweltzonen-Ticket kaufen. Die Preise hierfür hängen von der Beschaffenheit des Fahrzeugs ab. Sie liegen zwischen 30 € für eine Tageskarte und maximal 1.730 € für eine Jahreskarte für Lkws mit mehr als 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht.
  • Euro-3-Lkws mit Partikelfilter können bis Ende 2019 ohne Kosten auch weiterhin in die Antwerpener Innenstadt fahren.
  • Euro-4-,Euro-5- und Euro-6-Lkws, die im Ausland zugelassen worden sind, dürfen nur nach kostenloser Registrierung – diese muss spätestens 24 Stunden vorher erfolgen – in die Umweltzone fahren. Belgische Nutzfahrzeuge müssen nicht angemeldet werden.

Ab 2020 soll das Bezahlsystem in der Antwerpener Umweltzone auf alle Euro- 3- und Euro-4-Lkws ausgeweitet werden. Ab 2025 sollen Lkws nach Euro-5-Standard und EEV-Motoren für Fahrten in die Innenstadt bezahlen. Auch Pkws sind von den jetzt in Kraft getretenen Einschränkungen zur Schaffung einer schadstoffarmen Innenstadt in Antwerpen betroffen.

Mehr Infos und Registrierungsmöglichkeiten finden Sie auch in deutscher Sprache hier.