Frachtdiebstahl

Nach Angaben der Sicherheitsvereinigung TAPA wurde in den Wirtschaftsräumen Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) 2016 deutlich mehr Ladung gestohlen als im Vorjahr. Die TAPA (Transported Asset Protection Association) registrierte im Vorjahresvergleich einen Anstieg der Frachtdiebstähle um 72,3 % auf 2.611 Fälle.

Der Großteil davon geschah in Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden und Schweden. Der dadurch im Durchschnitt entstandene Verlust lag bei rund 29,741 € pro Fall. In 60,7 % der Fälle wurde die Ware von Fahrzeugen gestohlen – meistens waren es Lebensmittel.