Zum 1.7.2018 wird das Lkw-Mautsystem auf das Bundesstraßennetz ausgedehnt. Das zieht höhere Kosten nach sich, denn mit der Systemumstellung werden dem Fahrer die Mautkosten für die Strecken nicht mehr angezeigt. Dies ist laut Toll Collect so gewollt. Als Begründung gibt der Mautbetreiber an, dass das System durch die neu hinzugekommenen 140.000 Steckenabschnitte zu komplex geworden sei, um die Kostenanzeige weiter realisieren zu können.

Bisher wurden die Kosten von der OnBoard Unit (OBU) berechnet und an Toll Collect gesendet. Zukünftig übermittelt die OBU nur noch Schadstoffklasse, Anzahl der Achsen und die Position des Lkw. Unter der Rubrik „Nicht abgerechnete Fahrten“ können die entsprechenden Daten künftig im Kundenbereich auf der Toll-Collect-Website spätestens 48 Stunden später abgerufen werden.