Rund 3,3 % mehr als im Vorjahr wurde 2017 auf den rund 15.000 km deutschen mautpflichtigen Autobahnen und Bundesstraßen laut Maut-Statistik gefahren. Während insgesamt die mautpflichtige Fahrleistung deutscher Lkws gegenüber dem Vorjahr um 0,4 % auf 19,3 Mrd. km zulegte, stieg die aus anderen Zulassungsstaaten um 7,7 % auf 14,3 Mrd. km an.

Deutsche Fahrzeuge hatten dabei einen Anteil von 57,4 %, der ausländischer Lkws entsprechend 42,6 %. Polnische Fahrzeuge erreichten einen Anteil von 16,1 %, tschechische 4,1 %, rumänische 3,5 %, niederländische 2,9 % und ungarische 2,1 %.

2017 wurden über 67,2 % der gesamten Fahrleistung von Fahrzeugen der Schadstoffklassen S 6/Euro VI und EEV zurückgelegt. In der Schadstoffklasse S 5/Euro V betrug der Anteil 28,3 %. Nur noch 4,5 % fallen auf die Schadstoffklassen S 1/Euro I bis S 4/Euro IV.