Die Bundesregierung hat das Güterkraftverkehr- und Fahrpersonalrecht an mehreren Stellen geändert. Es geht um die Berufszulassung, den Digitaltacho und die Todsündenliste. Hier die wichtigsten Änderungen für Sie. Die Gültigkeitsdauer der nationalen güterkraftverkehrsrechtlichen Erlaubnis für Transportunternehmer ist an das europäische Recht angeglichen worden. Inhaber unbefristeter Erlaubnisse können diese aber weiter unbefristet nutzen. Bisher wurde die Erlaubnis […]

mehr ...

Das Bundesamt für Güterverkehr hat im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums zum 2. Mal die aktuelle Situation an Deutschlands Laderampen analysiert. Danach beurteilen die befragten Rampenbetreiber die aktuelle Situation an der Laderampe mehrheitlich positiv (84,1 %), während die Transportunter nehmen mit 55,7 % überwiegend negativ reagieren. Jeweils 47,7 % der befragten Verlader geben an, dass sich die […]

mehr ...

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wuchs der Güterverkehr in Deutschland damit im 3. Jahr in Folge. Von dem Zugewinn profitierte insbesondere der Straßengüterverkehr. Nach einer Schätzung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur stieg das Transportaufkommen dort gegenüber 2014 um 1,9 % auf 3,6 Milliarden Tonnen. Im Eisenbahnverkehr, im Seeverkehr und in der […]

mehr ...

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat die verkehrsträgerübergreifende Marktbeobachtung für das 1. Halbjahr 2015 veröffentlicht. Demnach steigerten sich im Straßengüterverkehr die mautpflichtigen Fahrleistungen im 1. Halbjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,6 % auf rund 14,3 Milliarden Kilometer. Während die Fahrleistungen deutscher Fahrzeuge mit einem Plus von 0,3 % unterproportional anstiegen, verbuchten gebietsfremde Fahrzeuge […]

mehr ...